Menü

Programm zum Welterbetag am 3. Juni 2018 in Schwerin

Am 3. Juni 2018 steht Schwerin im Zeichen seiner Bewerbung für das Weltkulturerbe. Sie können an kostenfreien Führungen durch das Residenzensemble teilnehmen und kleine Zeitreisen unternehmen. Das Programm des Tages und die Höhepunkte finden Sie hier.

Logo Förderverein Welterbe Schwerin 11 - 16 Uhr - Infostand Welterbe am Schloss Die Anlaufstelle, wenn Sie Fragen zum Welterbe haben, zum aktuellen Stand der Bewerbung, zu den Bestandteilen des Antrages und vieles mehr. Seien Sie herzlich willkommen am Informationsstand am Hauptportal des Schweriner Schlosses von 11 - 16 Uhr.
310x350_A110907AD2144-228_ 10-18 Uhr - Welterbe für Kinder im Schlossmuseum Kinderkunstwerkstatt und spannende Rundgänge bringen vor allem kleinen Besuchern das Thema Welterbe unterhaltsam näher. Das Museum ist geöffnet von 10 - 17 Uhr. Es gelten die üblichen Eintrittspreise. >> mehr erfahren
Flanierender Hofstaat zum Schlossfest 11-17 Uhr - Kleine Zeitreise im Burggarten Eine kleine höfische Gesellschaft treffen Sie im Burggarten. Kommen Sie ins Gespräch mit Damen und Herren aus vergangener Zeit: Über das Welterbe, das Leben in Schwerin im 19. Jahrhundert oder plaudern Sie über Gott und die Welt. Im Burggarten ca. 11 - 17 Uhr.
Schleifmühle Schwerin 10-17 Uhr - Historische Steinbearbeitung in der Schleifmühle Die historische Steinschleiferei des Herzogshofes gehört ebenfalls zum Residenzensemble. Die Ausstellung in der Schleifmühle beleuchtet nicht nur die Fertigung von Kunstwerken aus Stein und die historische Technik, sondern auch die Lebensbedingungen der einfachen Arbeiter. Geöffnet 11-17 Uhr >> mehr erfahren
Das Tagesprogramm zum Download Das Programm zum Welterbetag in Schwerin erhalten Sie kostenfrei in der Touristinformation am Markt als Broschüre und bei allen teilnehmenden Institutionen. In Kürze steht es hier auch zum Download bereit. >> zum Flyer
Gruppenreise Schwerin 10 - 15 Uhr - Kostenfreie Sonderführungen Spannende Kurzführungen zu besonderen Teilen des Residenzensembles, wie den dem Pfaffenteich, dem südlichen Schlossgarten, Kirchen oder besonderen Orten in der Altstadt oder im Schlossgarten. Führungenstermine zwischen 10 Uhr - 15 Uhr. >> mehr erfahren
310x175_Instameet-9079_ Intendantenführungen im Theater Bei der Führung mit dem Generalintendanten können Besucher historische Bühnentechnik wie die "Donnermaschine" in Aktion erleben. Führungen finden um 10 und 11.30 Uhr statt. Begrenzte Teilnehmerzahl. Bitte reservieren Sie Tickets an der Theaterkasse! >> Anmeldung Theaterkasse
310x350_infotour_märz_2015_co_cgroth (26)-82_ 13 - 17 Uhr - Ausstellung Persönlichkeiten des Hofstaates an der Siegessäule Eine Ausstellung über wichtige Personen des Hofstaates von Schwerin zeigt der Förderverein Alter Friedhof von 11 - 17 Uhr. Die Ausstellung befindet sich auf dem Alten Garten an der Siegessäule. >> mehr erfahren
310x350museum 11 Uhr - Führung Herzogliches Bauen - Gemäldegalerie Alte und Neue Meister Schwerin Die historische Gemäldegalerie ist Teil des Residenzensembles. Es werden Sonderführungen angeboten. Es gelten die üblichen Eintrittspreise. >> mehr erfahren
Schwerin Castle Garden Photo: A.Duerst, STUDIO 301 Mehr Informationen Rund ums Welterbe Alle Gebäude, Gärten und architektonischen Besonderheiten auf einen Blick. Informationen zu weiteren Veranstaltungen und dem aktuellen Stand des Welterbeantrages. >> mehr erfahren

Anfahrt und Parken

Schwerin liegt zwischen Hamburg und Berlin und ist mit dem Auto über die Autobahnen A24/ A14 und A20 zu erreichen. Parkhäuser befinden sich in Schlossnähe (Burgseegalerie, "Am Schloss") sowie in der Innenstadt in direkter Nähe zum altstädtischen Marktplatz (Schlosspark-Center, Marienplatz-Galerie, Schweriner Höfe). Parkplätze finden Sie ebenfalls fußläufig zum Schloss ("Altstadtparkplatz" und "Am Stadthafen" Werderstraße/Schliemannstraße, Klosterstraße) sowie am Hauptbahnhof. Anreise mit dem Zug über Haltestelle Schwerin Hauptbahnhof (Fernverkehr/Regionalverkehr) und Schwerin Mitte (Regionalverkehr). Distanz von beiden Bahnhöfen zum Schloss etwa 1300 m. Der öffentliche Nahverkehr bringt Sie vom Hauptbahnhof bis zum Marienplatz (Straßenbahnlinie 1).